Verein
Radball
Plauschturnier
Links
Radball Jahresberich 2017

Radball Jahresbericht 2017

Das Jahr geht dem Ende entgegen und der Verein kann auf der sportlichen Seite auf ein durchzogenes Jahr zurückblicken. In der Meisterschaft hatten unsere Mannschaften Höhen und Tiefen erlebt.
So konnten sich die Jüngsten noch nicht in Szene setzten. Sie belegten trotz guten Ansätze nur die hinteren Plätzte. Silvan Schmid und Matteo Weber kamen auf den 13 Rang. Einen Rang dahinter Jan Lüscher und Björn Fent. Bei den U19 Mannschaften sah es besser aus, doch leider verpassten Markus Füglistaler und Rino Dössegger den Final nur wegen der Tordifferenz und belegten am Schluss den 7. Rang. Die zweite Mannschaft mit Fabian Schmid und Jan Denzler konnten sich nur zwischendurch von ihrer besten Seite zeigen. Entweder mussten sie Verletzungshalber absagen oder Sie gaben gute Spiele noch aus der Hand. Leider nur der 21. Rang.
Die 3. Liga konnte auch nicht mehr reissen. Sie spielten leider ein wenig Glücklos und belegten den 11 Schlussrang.
Die beiden 2. Liga Mannschaften spielten erfreulicher Weise vorne mit. Beide Mannschaften erreichten den Final. Dort lief es der 2. Mannschaft wie schon in der Quali besser als der 1. Mannschaft. Im ersten Spiel gewannen Thomas und Markus die Direktbegegnung und gegen Sebastian und Stefan. Die 1. Mannschaft hatte danach auch noch Pech. So verletzte sich Stefan bei einem Foul eines Gegenspielers so unglücklich, dass er danach nicht mehr weiterspielen konnte und durch Kevin Sterchi ersetzt werden musste. Die beiden holten danach nur noch einen Punkt und belegten den guten 6. Finalrang. Die 2. Mannschaft mussten sich nur gegen den späteren Schweizermeister aus Oftringen geschlagen geben und wurden Vice-Schweizermeister.
An der Aargauermeisterschaft konnten sich Thomas und Markus aber revanchieren. Sie wurden Aargauermeister vor Oftringen. Sebastian und Stefan belegten den 3. Rang.
Gegen Ende vom Jahr durften Sebastian Stempfel und Rino Dössegger an der U23 Meisterschaft teilnehmen. Da Sebastian aber einen längeren Ferienaufenthalt geplant hatte und niemand mit dem Finaleinzug gerechnet hatte, musste Markus Füglistaler einspringen. Die beiden hatten aber im Final keine Change und belegten den 6. Schlussrang.

Resultate der Aargauermeisterschaft:
U15: Jan Lüscher + Björn Fendt – 2. Rang. Silvan Schmid + Matteo Weber – 3. Rang
U19: Markus Füglistaler + Rino Dössegger – 3. Rang
3. Liga Michel Greber + Rolf Bratschi – 5. Rang
2. Liga Sebastian Stempfel + Stefan Zehnder 3. Rang. Thomas Dössegger + Markus Roth – 1. Rang

 SV Seon-Niederlenz (19.12.2017)